GEMEINSAME STELLUNGNAHME ZUM SAISONSTART 2021/2022

Im Oktober 2020 konnten für kurze Zeit Fussballspiele mit mehr als 1’000 Zuschauerinnen und Zuschauern durchgeführt werden, wenn auch unter strengen Auflagen im Rahmen der Bekämpfung der Corona-Pandemie. Diese wurden von uns mitgetragen, da aber ein Stadionbesuch wie gewohnt nicht ansatzweise möglich war, blieben wir zumindest als organisierte Fankurven den Stadien fern.

Ab der kommenden Saison soll der Besuch von Fussballspielen nun beinahe ohne Auflagen wieder möglich sein. Benötigt wird jedoch das Covid-Zertifikat, welches beim Stadioneinlass zusammen mit der ID vorgewiesen werden muss, um die Identität abzugleichen. Dieser Identitätsabgleich ist vorbelastet: Bereits in der Vergangenheit waren ID-Kontrollen immer wieder Teil repressiver Massnahmen (Deanonymisierung, Fanpass, Kombitickets etc.) aus der Politik oder von den Behörden, welche von uns stets entschieden und erfolgreich bekämpft wurden. Dazu gehörten auch die Aufhebung von Stehplätzen, eine Sitzplatzpflicht oder das Verbot von Gästefans – alles Auflagen, welche im vergangenen Oktober im Rahmen der Pandemie verfügt wurden.

Mit Hinweis auf eine künftige Akzeptanz von Pandemiemassnahmen warnten die grossen Schweizer Fanszenen deshalb bereits im September 2020 in der gemeinsamen Stellungnahme «Mit Publikum, aber ohne Kurve» vor einem allfälligen Missbrauch der Situation. Zu Recht, wie sich jetzt herausstellt: Zwischen KKJPD (Konferenz der Kantonalen Justiz- und Polizeidirektorinnen und -direktoren) und Liga fanden erste Treffen statt, an denen die Behörden forderten, die Massnahmen auch nach der Pandemie beizubehalten. In Sion wurde vergangene Woche bereits kommuniziert, dass ab sofort nur noch personalisierte Tickets verkauft werden und Gästefans verboten sind.

In diesem Kontext ist für uns alle Stand jetzt noch kein Entscheid möglich, ob wir als organisierte Fankurven auf Saisonstart hin ins Stadion zurückkehren oder unsere Mannschaften von ausserhalb unterstützen werden. Folgende Rahmenbedingungen sehen wir als Grundvoraussetzung, damit eine Rückkehr für uns überhaupt in Frage kommt: 

  • Klare geografische (vorgelagert) und personelle Trennung von Zertifikats- und Sicherheitskontrolle
  • Schutz der Identität/Privatsphäre bei der Zertifikatskontrolle (Sichtschutz, keine Videoüberwachung)
  • Geöffnete Gastsektoren
  • Generell weiterhin niederschwelliger Zugang zu Test- und Impfmöglichkeiten sowie zum Zertifikat

Diese Rahmenbedingungen sind aber vielerorts noch unklar. Klar hingegen ist: Sobald die Pandemie als beendet gilt, müssen auch die letzten Auflagen fallen gelassen werden. Die Bekämpfung der Pandemie darf nicht für Repressalien gegen Fankurven missbraucht werden. Pläne wie diejenigen der KKJPD werden wir deshalb auch künftig gemeinsam und mit aller Kraft bekämpfen!

 

Szene Aarau, Muttenzerkurve Basel, Ostkurve Bern, Loz Boys Lausanne, Teste Matte – I Bravi Ragazzi (Lugano), USL (Luzern), Fidelis/Neuch‘ boys/Tigers95 (Neuchâtel), Section Grenat 1988 (Servette), Lousy Scum/Walliza Boyz/Red Tigers/Ibi Sumus/Sedunum (Sion), EBSG (St. Gallen), Block Süd Thun, Winterthur, Zürcher Südkurve, Sektor IV GC Züri

 

———-

Für die kommende Qualifikationsrunde vo de internationale Wettbewärb het d UEFA e Verbot vo Gäschtefans und e Registrierig vo de Heimfans verfiegt. Begründet wärde die Massnahme mit dr Pandemiebekämpfig. Im erschte Momänt erschiint das vilicht no sinnvoll, aber uff e zweite Bligg isch es absurd und verloge: D UEFA het erscht grad e EM mit quer durch Europa reisende Fans duregfiehrt und schafft scho sit langem uff e vollständigi Personalisierig vo Matchtickets aane.

Zwar handlet sichs in däm Fall nid um e «harti» Registrierig mit effektiv personalisierte Tickets und me könnt sie au relativ eifach umgoo. Im witer obe usgfiehrte nationale und internationale Konteggscht betrachtet, wärde mir das Prozedere aber nit mittrage. Für uns bedütet das, dass mr sicher mol bim Spiel geege FK Partizani Tirana wärde dusse blibe.

Zum dr FCB bim Neustart aber finanziell unterstütze, wärde mir symbolisch e eigene Ticketverkauf organisiere, wo dr Erlös em FCB zguet kunnt. D FCB-Fans us em räschtlige Stadion riefe mir drzue uff, bim Ticketkauf uff d Gratisvariante z verzichte.

Me trifft sich am Donnschtigobe aber trotzdäm ab 18.45 Uhr uff dr Plattform.

PS: Informatione zum Usswärtsspiel geege GC folge.

Comments are closed.

KURVE-SMS

GRUPPE START MUTTENZERKURVE an 9292

Köschte: 20 Rappe pro Nochricht sowie für s Aa- und Abmälde.

KONTAKT

info@muttenzerkurve.ch
PGP-Fingerprint: 92A4 62E8 F0CA 3AD6 4E1E 9A8D 5646 CF07 C848 CED8
Download Public Key

SPÄNDEKONTO

PC 40-397037-2
Muttenzerkurve
4000 Basel

Dangge für d Unterstützig!